Phnom Penh – Kambodscha

Die Reise brachte uns also zunächst mit Shanghai Airlines nach Phnom Penh. Mitten in der Nacht angekommen, war der erste Eindruck zunächst eher nüchtern. Abgeholt mit einem alten Jaguar, ging es zu unserem Hotel, gelegen in einer alten franz. Kolonialvilla: http://www.thepavilion.asia/ Es sollte sich herausstellen, dass die Wahl mit diesem Haus ausgezeichnet war. Im Zentrum gelegen, konnten wir von hier aus alles schnell erkunden.

Die – für uns – wichtigsten Ziele waren schnell zu Fuß erreichbar: Königspalast, Uferpromenade und Museum. Zur Fortbewegung wurde primär das TukTuk benutzt, eine schnelle und günstige Lösung.

Die Stadt an sich hat uns sehr gefallen. Zwar bricht die Armut an allen Stellen durch, doch sind die Menschen (Khmer) überaus freundlich und zuvorkommend. Was den Verkehr angeht, so kommt es während der Stoßzeiten zwar zum ein oder anderen Stau, doch hauptsächlich ist Phnom Penh noch von dem Schicksal anderer asiatischer Städte verschont worden; noch.

Im Prinzip hat es uns doch verwundert, dass diese Stadt nachdem sie von den Khmer Rouge ins letzte Jahrhundert zurück befördert wurde, doch schon soweit ist. Genau genommen ist diese Katastrophe erst 40 Jahre her. Man kann allerdings auch die internationalen Bestrebungen sehen, die versuchen das Land wieder auf die Beine zu bekommen. Allen voran Japan und Vietnam sind omnipräsent durch Sponsorenschilder und ähnliches.

Die kambodschanische Hauptstadt hat einen sehr positiven Eindruck hinterlassen und machte uns Lust auf mehr. Weiter geht es in Sihanoukville…

PP - Pavilion GardenPP - Tuk tuk 2

PP - Nicole 2PP - Street food 3

Advertisements

Über arsteutonicus

Zu lange hier und zu wenig dort. Aber immer irgendwie am richtigen Platz. Zeige alle Beiträge von arsteutonicus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: