Karl Knoblauch – Zwischen Metz & Moskau

Umschlag

Dieses Buch liegt bei mir im Moment auf dem Tisch und wird in jeder freien Minute aufgeschlagen. Das autobiografische Werk erzählt die Kriegsgeschichte des Autors Karl Knoblauch aus Hannover, der zunächst beim Herr an der Maginot Linie und zuletzt als Aufklärungsflieger in Russland eingesetzt wurde.

Es ist mein erstes Buch ueberhaupt, dass die Luftwaffe abhandelt. Die Beschreibungen der Einsätze an der Ostfront mit deren Bedingungen sind zum Teil haarsträubend. Wer heutzutage Flugangst hat, kann sich wahrscheinlich nicht im geringsten in die Lage der Kampfpiloten mit ihren Crews von damals versetzen. Die unglaublich hohe Verlustrate beschreibt am besten den Alltag der Flieger in diesen Zeiten.

Die Erzählweise von Knoblauch ist dabei sehr sachlich, strukturiert und interessant (alt-preussisch halt). Es ist so sehr kurzweilig einen Einblick in die Fliegerwelt während des 2. Weltkrieges zu bekommen. Ich kann es nur empfehlen; wie fast alle Bücher zum Thema aus dem Flechsig Verlag.

Advertisements

Über arsteutonicus

Zu lange hier und zu wenig dort. Aber immer irgendwie am richtigen Platz. Zeige alle Beiträge von arsteutonicus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: