Kyoto & Osaka in Japan – pt. 1

Der nächste Trip sollte und nach Osaka und Kyoto in Japan bringen. Es ging von Xian mit China Eastern in 1,50 Stunden nach Shanghai-Pudong und von dort nach 2 Stunden Aufenthalt weiter mit Shanghai Airlines nach Osaka-Kansai, was 2 Stunden dauern sollte. Vom Flughafen aus, der interessanterweise auf eine künstliche Insel gebaut wurde, ging es mit dem Haruka Express in 75 Minuten nach Kyoto. Zwar handelt es sich hierbei nicht um den bekannten Shinkansen, aber trotzdem war das recht schnell. Zur Landung sei noch zu erwähnen, dass einem schon anders wird wenn man nachts dort ankommt. Die Landebahn beginnt direkt am Ende der Insel und man hat das Gefühl, man würde jeden Moment Notwassern weil es stockduster unter einem ist.

Flieger

Flieger

Sakura Ryokan Foyer

Sakura Ryokan Foyer

Der Ticketkauf und die Reise waren simpel, überall war Englisch als auch hilfsbereites Personal vorhanden. Somit war der erste Eindruck schon einmal sehr positiv. In Kyoto angekommen, sieht man erst einmal einen Bahnhof wie überall auf der Welt. Vorab schlau gelesen, wussten wir wohin wir mussten und konnten die 15 Minuten zum s.g. Ryokan (traditionelles Gasthaus [Pension]) zu Fuß zurücklegen. Einmal haben wir uns kurz verfranzt, doch auch da waren Passanten hilfreich zur Stelle.

Seitenstraße

Seitenstraße

Das Hotel ist in einer kleinen typischen Seitenstraße und verfügt über 32 Zimmer. Man kann zwischen westlich und traditionell wählen, wobei wir uns für traditionell entschieden. Dies bedeutet, dass kein Bett vorhanden ist, sondern nachts Futons aus dem Schrank geholt werden. Im Prinzip spielt sich alles auf dem Boden ab, was bei der Sauberkeit kein Problem darstellt. Die Wände waren wie man es kennt aus Papier, das Dekor alles Holz und ein kleines Fenster gab die Sicht auf einen Steingarten frei. Absolut authentisch, eine Kritik hier: Kyomachiya Ryokan Sakura!

Obwohl die Entfernung nicht allzu groß war, merkten wir die 2 Flüge in den Knochen, somit ging es ab ins Bett bzw. ab in den kuscheligen Futon. Zeitunterschied zu China ist übrigens +1 Stunde.

Berühmte japanische Toilette

Berühmte japanische Toilette

Der Esel am Bahnhof

Der Esel am Bahnhof

Advertisements

Über arsteutonicus

Zu lange hier und zu wenig dort. Aber immer irgendwie am richtigen Platz. Zeige alle Beiträge von arsteutonicus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: