China-Leben in Kennzahlen

Wenn man so in einem Strudel gefangen ist, kann man sich immer ganz gut in Zahlen ausdrücken. Da wären…

– 7 Jahre und 4,5 Monate sesshaft in China

– 9 Visa

– 6 Jahre und 2 Monate chinesischer Fuehrerschein

– 0 Unfälle mit dem Auto

– 6 Jahre und 9 Monate Fahrrad in China

– 3 Unfälle mit dem Rad

– 3 verschiedene Positionen in einer Firma

– 6 Jahre und 1 Monat in einer Beziehung

– 46 Flugtickets in alle Welt

– 4 Wohnungen

– 2 Autos

– 19 Erkältungen

– 1 OP

– 1 Hochzeit

– Shanghai Wachstum von 21 Mio. auf 23 Mio. Menschen

– 2 Katzen (-1)

– 8 Goldfische

– 4 Fitnessstudios

…zig hundert andere Dinge die man nicht wirklich zählen kann, sollte oder darf.

Im Strudel...

Im Strudel…

Advertisements

Über arsteutonicus

Zu lange hier und zu wenig dort. Aber immer irgendwie am richtigen Platz. Zeige alle Beiträge von arsteutonicus

4 responses to “China-Leben in Kennzahlen

  • Vaeterchen Administrator

    Ganz interessante Aufzaehlung. 2 Autos? Bisher wurde der geneigte Leser ja nur ueber den Ford Fiesta (wie faehrt der sich ueberhaupt?) informiert. Wieviele Tattoos wurden gestochen?

    • arsteutonicus

      Der Fiesta ist o.k. für die Stadt, länger als 2 Stunden am Stück will ich in der Bimmel aber auch nicht sitzen. Er ist wendig, auch recht flink als Sportversion und Platz reicht aus um auch mal einen Großeinkauf in der Metro zu transportieren. Sobald aber ein Kind ins Spiel kommt, sollte man umsteigen.Getankt wird #93, Verbrauch liegt bei 8,5 L würde ich sagen.
      Der wagen davor war ein Chevrolet Sail, das Startauto meiner Frau die sich ihren Führerschein ja gekauft hat. Dem ist nichts hinzuzufügen…
      Tattoos waren es 3, wobei ich nachdem ersten von John Long in der Maoming Rd. gewechselt bin zu Ting von Shanghai Tattoo (damals noch Madang Rd.).

      Gerade erreicht mich wieder einen Nachricht das ein Kunde aus Beijing nach 10 Jahren (!) wieder zurück geht, trotz Sinologie Background. Vielleicht doch nicht ganz so unmöglich…

  • Vaeterchen Administrator

    So, so ein Chevrolet Sail. Als Einstieg in den Verkehrswahnsinn zwar nicht die sicherste Wahl, preislich aber kaum zu schlagen. Kostet(e) soweit ich mich erinnern kann um die 60.000 RMB.

    Ich kenne mich in der Gastronomie nicht aus, aber ist es so schwer eine vernuenftige Stelle zu bekommen wenn man laengere Zeit im Ausland war? Da halte ich aufkommendes Heimweh Deiner Frau fuer die groessere Herausforderung bei einer eventuellen Rueckkehr nach Deutschland.

    • arsteutonicus

      60K kommt hin. Angesichts der ersten Fahrversuche gab es so wenigstens überschaubare monetäre Ausfälle in Form von Beulen, Kratzern und sonstigen Verfallserscheinungen. Ueber Sicherheit reden wir da lieber nicht.

      Das mit der Stelle nach so langer Zeit ist natürlich richtig, wobei sich von Zeit zu Zeit bereits etwas ergibt. Viel wichtiger ist das Wohlbefinden meiner Frau und damit schließlich das Zünglein an der Waage. Wir haben momentan keinen Zugzwang, doch rein basierend auf Vernunft ist es gerade smarter in Shanghai zu bleiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: