Wenn das Leben Dir Zitronen schenkt, dann schmeiss…

…sie jemanden ins Gesicht. An Tagen wie heute, eine durchaus angemessene Maxime.

Los ging es heute Morgen, es regnet in Strömen, ich kämpfe mich auf meinem Rad unter einen riesigen chinesischen Cape durch den morgendlichen Verkehr. Trotz Größe, hilft das Cape nur bedingt, denn das Wasser kommt in 3D. An der Stätte meines Schaffens angekommen, wartet ein Fahrradstall auf mich, der beweglich ist. Durch das hin und herschieben der Fahrradständer ist es möglich, Drahtesel übereinander zu platzieren. Das System bricht aber zusammen, sobald man ein Rad (oder gar Roller) zwischen diese beweglichen Teile stellt. Diese Sabotage gehört hier zum Standard, so auch heute.

Nass triefend macht eine kleine Synapse klick in meinem Kopf und mit einem gezielten Tritt in die Speichen setze ich dem uralt Rad eines solchen Kollegen ein jähes Lebensende. Da das Teil schon lange unangetastet dort steht (Staub), gehe ich nicht davon aus, jemanden in den Ruin geschickt zu haben. Dennoch, dieser kleine Wutausbruch und Akt der Zerstörung haben eine gewisse Zufriedenheit in mir ausgelöst. Dummheit muss bestraft werden, zwar nicht so, aber ein Fass ist auch mal voll. Fraglich nur, ob es Kameras in dem Stall gibt, gesehen habe ich noch keine…

Weiter ging es mit meinen Kunden. Zahlungsmoral und Kommunikation auf ein Minimum reduziert lassen den Tag nicht besser werden. Herkunft spielt dabei keine Rolle, bezahlen will wohl niemand auf der Welt, egal ob sesshaft in Europa oder Asien.

Leider machen es die Kollegen auch nicht besser. Wichtige Nachrichten werden ignoriert, Arbeit staut sich somit auf. Es scheint fast so, als befinde sich im Moment jeder in einer Phase der Gleichgültigkeit. Liegt das am grauen November? Ich weiß es nicht. Der eigentlich Plan war ja, hier schön gemächlich auszubooten, der Arbeitsaufwand lässt dies aber leider nicht zu. 30 Tage noch von heute an, inkl. Wochenenden.

Im privaten Email Kasten dann noch eine Nachricht von Youtube, ich hätte Urheberrechte verletzt. Gemeint ist Hintergrundmusik eines Video und bestraft werde ich dadurch, dass Youtube mir einen Film mit den Happy Tree Friends über Copyright zeigt und ich einen Test (kein Scheiss) über drei Seiten bzgl. Rechtsverletzungen ablegen muss (!), bevor ich weiter munter Videos anschauen darf.

Zu guter Letzt gibt mein 6 Monate altes Samsung Duo 2 Grand auch noch seinen Geist auf. In einem der zwei SIM Card Slots funktioniert die Datenübertragung nicht mehr und es scheint erst der Anfang vom Ende meines Mainboards zu sein. Ein Garantiefall.

Doch das schönste ist und bleibt das wohlige Heim, denn dort ist alles im Lot. Wenn das stimmt, kann der Rest der Welt mir dort vorbeigehen, wo im Regelfall keine Sonne scheint.

Advertisements

Über arsteutonicus

Zu lange hier und zu wenig dort. Aber immer irgendwie am richtigen Platz. Zeige alle Beiträge von arsteutonicus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: