Griechenland die 2.

Als untrügliches Zeichen, dass in unserem Hause ein Urlaub ansteht, gilt es wenn ein Buch aus dem Lonely Planet Verlag per Post ins Haus flattert:

Greece

Nachdem man uns vergangenes Jahr auf Kos von der griechischen Gastfreundschaft und Kinderfreundlichkeit überzeugte, geben wir dem schönen Land auch dieses Jahr wieder eine 2. Chance. Allerdings wird es keine der berühmten Inseln werden, sondern vielmehr das Festland, um genau zu sein, 80km südlich von Thessaloniki auf einem der s.g. 3 Finger im Bezirk Chalkidiki. Wir haben uns den südlichsten ausgesucht, den man auch Kassandra nennt.

Als Hotel haben wir uns für ein ganz ähnliches wie 2015 entschlossen, das Aegean Melathron direkt an der Küste. Auch hier wieder die Tatsache, dass dies nichts mehr mit den eher abenteuerlichen Touren die wir früher unternahmen zu tun hat, aber hast du erst einmal ein Kind, dann bist du froh wenn du in einer schönen Anlage deine Ruhe hast. Geflogen wird übrigens das erste Mal mit Eurowings, wieder von Düsseldorf aus in aller Herrgott’s Frühe.

Interessant bei der Buchung war übrigens die Tatsache, dass es wirklich schwierig wird in der Nebensaison zu buchen, da die deutschen Sommerferien der Bundesländer extrem auseinandergezogen werden. Während bspw. NRW jetzt bereits in den Ferien ist, haben die Leute in SH und Bayern noch bis Mitte September Ferien. Für den Verkehrsfluss auf dt. Straßen ist das freilich nur von Vorteil.

Prinzipiell sei aber gesagt, dass die Suche in vermeintlich sicheren Reiseländern wie zu erwarten schwerer und teuer war. Auf den üblichen Portalen wie Alltours, Ltur oder NUR sind Ziele wie Balearen, Kanaren oder Kreta verhältnismäßig preisintensiv, während Türkei, Ägypten oder Tunesien verramscht werden. Gut, überraschend ist das nicht, schließlich wir die dt. Reise Attitüde in diesem Sommer ja in den Nachrichten bereits durchs Dorf getrieben. Beruflich bekomme ich natürlich auch mit, dass heimische Ziele in diesem Jahr Rekord-Belegung erwarten. Bleibt abzuwarten, wo der Teutone hinfährt, wenn hier das erste Terrorziel auseinander fliegt, dieser Kelch wird nicht für immer an uns vorbeigehen.

Advertisements

Über arsteutonicus

Zu lange hier und zu wenig dort. Aber immer irgendwie am richtigen Platz. Zeige alle Beiträge von arsteutonicus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: