Monatsarchiv: März 2017

Der Blinker des Deutschen – mehr als nur schmückendes Beiwerk…

Als aktiver Berufsverkehrsteilnehmer fällt mir in letzter Zeit immer häufiger auf, dass dieser kleine gelbe blinkende Schelm an jeder Ecke des Kfz immer weniger in Erscheinung tritt. Ich vermisse diesen kleinen Mann, der mir mit seinem aufgeregten Flackern früher immer Kunde über Richtungsänderungabsichten des Wagenlenkers gab. Wo bist du, Unfallpräventionsbeauftragter des kleinen Mannes? Und noch viel wichtiger, warum ziehst du dich vor allem in Deutschland immer mehr aus der Öffentlichkeit zurück?

Âuf ein baldiges und vor allem häufiges Wiedersehen, ein Fan.


Neu im CD Regal…

Völlig an mir vorbei gegangen, war die Veröffentlichung des wohl unheimlichsten Musik Relikt Skandinaviens (Update: leider nicht lieferbar, schade aber auch…):

Basierend auf dem noch immer nachhallenden zweiten Album Chimäre, ist der Kauf des Debuts eigentlich nur die logische Konsequenz:

Ein absoluter Klassiker aus dem Hause Tesco, jedoch ’nur‘ eine Re-Issue Version:

Alles in allem mal wieder etwas harte Kost, nachdem wir zuletzt in Neofolk Gefilde abdrifteten. Im Frühjahr ist es manchmal besser, etwas Energie im Lautsprecher zu haben, der Winter gehört den Drones und dem Dark Ambient. Auffallend ist, das es sich um Jahre alte Veröffentlichungen handelt, in letzter Zeit kam einfach nicht viel überwältigendes raus.